Unser Jahresbericht 2021 - 2022 - 2023

Einen Einblick in unsere Arbeit finden Sie in unserem Jahresbericht.

Die Entwicklung und der Aufbau unserer Arbeit in Grafiken und Zahlen - aber auch Eindrücke aus den Einsätzen für die betroffenen Menschen. 

Jahresbericht Notfallseelsorge 2021 - 2022 - 2023 Teil 1

Jahresbericht Notfallseelsorge 2021 - 2022 - 2023 Teil 2

 

Neuer Ausbildungskurs startet 2025 in Ursberg (Krumbach)

Der nächste Kurs wird im Januar 2025 starten. Melden Sie sich gerne bei uns im Büro, wenn Sie bereits Interesse haben.

Was müssen Sie mitbringen?

Notfallseelsorge übernimmt die Betreuung von Menschen nach (extrem) belastenden Erfahrungen/seelische Traumatisierungen. Diese plötzlichen Schicksalsschläge haben zur Folge, dass von einer Sekunde auf die andere das Leben der Betroffenen auf den Kopf gestellt wird. Unsere Einsatzkräfte sind das Bindeglied zwischen den Rettungskräften und den Betroffenen und geben in den ersten Stunden Halt und Orientierung.

Da unsere Einsatzzahlen konstant hoch sind, brauchen wir stetig neue Notfallseelsorger/innen.

Wir legen viel Wert auf Teamfähigkeit und auf soziale Kompetenz. Auch die Fähigkeit zur Selbst- und Fremdwahrnehmung sollte neben der physischen und psychischen Belastbarkeit selbstverständlich sein. Dies gilt es auch immer wieder neu zu reflektieren.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns sehr, wenn Sie sich mit uns zusammen auf den Weg hin zur/zum Notfallseelsorgerin/Notfallseelsorger begeben.

Wir brauchen Sie!

 

Notfallseelsorgetag 2023

"Die Notfallseelsorge im Bistum Augsburg ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Betreuung und Begleitung von Menschen in Krisensituationen. Beim jährlichen „Tag der Notfallseelsorge“ kamen jüngst rund hundert Seelsorgerinnen und -seelsorger in Andechs zusammen, um sich gemeinsam weiterzubilden und zahlreiche neue ehrenamtlich Mitarbeitende in ihren Reihen zu begrüßen."

Im Rahmen eines Vortrags zum Thema „Schuld!? Gefühle!?“ und einer anschließenden Podiumsdiskussion mit Expertinnen und Experten aus verschiedenen Fachrichtungen bildeten wir uns für die Notfallseelsorge Praxis weiter. Nachmittags blieben Zeit für Austausch mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Regionen und für die Feier eines Wortgottesdienstes mit unserer Seelsorgeamtsleiterin Angelika Maucher in der Klosterkirche. Im Gottesdienst wurden 33 neue Einsatzkräfte gesegnet und in ihren Dienst in der Notfallseelsorge entsandt.

An diesem Tag ist „viel Schönes sichtbar“ geworden, vor allem „die große Gemeinschaft der Notfallseelsorgenden aus dem ganzen Bistum und die Freude der einzelnen Einsatzkräfte an diesem besonderen und wichtigen Dienst“.

Die Notfallseelsorge trauert

Am Freitag, den 01.09.23 ist nach schwerer Krankheit unser lieber Kollege und Freund Manfred Metz verstorben. Manfred gehörte als aktive Einsatzkraft zum Augsburger System. Darüber hinaus war er geschätztes Mitglied des Einsatzstabes und unterstützte den Fachbereich auch durch seine vielfältigen Programmierarbeiten, seinen technischen Support und IT-Fachwissen. So entwickelte er beispielsweise die App „NFS Landkarte“, die uns in unzähligen Einsätzen unterstützte und die 2018 mit dem renommierten Ehrenamtspreis der Versicherungskammer Stiftung geehrt wurde.

Der Fachbereich trauert um Manfred, der uns vor allem durch seine liebenswerte, humorvolle, hilfsbereite und freundliche Art immer in Erinnerung bleiben wird. Gleichzeitig verlieren wir mit ihm einen Freund, der stets ein offenes Ohr und Herz für private und dienstliche Anliegen, Sorgen und Nöte hatte. Als Seelsorger konnte er vielen Menschen in Notlagen begleiten, ihnen Halt und Stütze sein. Dafür danken wir ihm von ganzem Herzen! In tiefer Verbundenheit danken auch die ehemaligen Leiter Diakon Dr. Edgar Krumpen und Stefanie Drewes für die vielen wunderbaren Begegnungen und all sein Tun für die Notfallseelsorge sowie die tiefe Freundschaft.

Manfred hinterlässt durch sein engagiertes und kreatives Wirken sowie seinen liebevollen Dienst tiefe und nachhaltige Spuren im Fachbereich und im Herzen aller, die ihn kennenlernen und erleben durften. In diesen schweren Stunden denken wir besonders an seine liebe Frau Susanne, seine ganze Familie, seine Freunde und alle, die mit ihm verbunden sind.

 

*** Oh Herr, gib ihm die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihm. Lass ihn ruhen in Frieden. Amen. ***

 

Link zur Traueranzeige: https://trauer.augsburger-allgemeine.de/traueranzeige/manfred-metz